Auf Mörikes Spuren

„Frühling lässt sein blaues Band

Wieder flattern durch die Lüfte…“

Bei herrlichem Vorfrühlingswetter wandelte unsere neu belebte Ortsgruppe Baden- Baden unter der Leitung von Wanderführerin Ingrid  am Sonntag, dem 24. Februar 2019 mit 9 Aktiven auf den heimischen Pfaden des Lichtes und der Weite unter azurblauem Himmel sozusagen auf Eduard Mörikes Spuren.

Von Malschbach aus wanderten wir über die Lache zur Yburg, wo man das wohlverdiente Rucksackvesper leider vor dem verschlossenen Tor anstatt im Burghof verzehren durfte.

Weiter ging es hinüber zum Petersee mit seinen imposanten, auffälligen Spiegelungen, ehe man oben am Korbmattfelsen noch einmal ein weites Panorama bis hin zum Straßburger Münster genießen konnte.

Der Blick auf unsere wunderschöne Stadt mit seiner Umgebung belohnte uns zum Schluss vom Waldhaus Batschari aus für einen noch einmal kurzen Anstieg, ehe sich die Gruppe nach dem Durchwandern des Gunzenbachtals in der Allee voneinander verabschiedete, nicht ohne noch einmal Ingrid für die Auswahl der abwechslungsreichen, etwa 14 km langen Wegführung zu danken.

„…Frühling, ja du bist’s! Dich hab‘ ich vernommen!“

Eduard Mörike: „Er ist‘s (Erstdruck 1828)

H.K.