Wanderung

Impressionen einer „Ungefährlichen Gratwanderung“

Zu einer „Ungefährlichen Gratwanderung“ u.a. zwischen Selbach und Staufenberg/Gernsbach lud unsere Wanderführerin Irene Tilgner am Sonntag, 31. März 2019 ein. Über die Seufzerallee und den Türkenweg am Radiumbrunnen vorbei war die 10er-Gruppe bald am ersten Ziel, der Wolfsschlucht. Auf dem Nassmissweg erreichten wir die eigentliche Attraktion des Tages, die sogenannte „Gratwanderung“ auf dem Grossenberg zwischen Selbach und Staufenberg/Gernsbach. Hier fühlten sich einige an südliche Gefilde erinnert: Düfte, Farben, Pinien ähnelnden Kiefern und nicht zuletzt Temperaturen und Sonnenschein wie am Mittelmeer. Nach einer Stärkung bei der Schlusseinkehr in Gernsbachs Altstadt setzte dann der Besuch des Katz’schen Gartens in Gernsbach den i-Punkt […]
Wanderung

„Frühblüher auf der ersten Etappe des Schwarzwald-Nordrandwegs“

Hinauf und hinunter, durch Mischwälder und Streuobstwiesen, mit interessanten Fern- und Nahblicken auf zum Teil geschichtsträchtigem Terrain erwanderte am Sonntag, 24. März 2019 unsere buntgemischte Wandergruppe die 1. Etappe des Schwarzwald-Nordrandweges von Mühlacker nach Pforzheim. Zusammen mit einigen Mitgliedern des Alpenvereins Sektion Baden-Baden, in dessen Programm dieselbe Tour ausgeschrieben war, führte uns Wanderführer Hans Lange zielsicher immer dem Schild mit der Raute auf gelbem Grund folgend durch die wunderschöne, kurz vor dem „grünen Durchbruch“  stehende Frühlingslandschaft  in Wäldern und auf Wiesen und Feldern. Das erste Ziel mit eindrucksvollem Blick auf Mühlacker mit der unten fließenden Enz war mit der Ruine […]
Wanderung

Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte…“

„Frühling lässt sein blaues Band Wieder flattern durch die Lüfte…“ Bei herrlichem Vorfrühlingswetter wandelte unsere neu belebte Ortsgruppe Baden- Baden unter der Leitung von Wanderführerin Ingrid  am Sonntag, dem 24. Februar 2019 mit 9 Aktiven auf den heimischen Pfaden des Lichtes und der Weite unter azurblauem Himmel sozusagen auf Eduard Mörikes Spuren. Von Malschbach aus wanderten wir über die Lache zur Yburg, wo man das wohlverdiente Rucksackvesper leider vor dem verschlossenen Tor anstatt im Burghof verzehren durfte. Weiter ging es hinüber zum Petersee mit seinen imposanten, auffälligen Spiegelungen, ehe man oben am Korbmattfelsen noch einmal ein weites Panorama bis hin […]